Ätherische Öle

Ätherische Öle und Ihre Haustiere

haustiere

Haustiere und Ätherische Öle: Eine schnelle Anleitung

Sie lieben es ätherische Öle mit Ihrer Familie zu teilen, also macht es Sinn, dass Sie sie auch mit Ihren Haustieren teilen möchten! Bevor Sie ätherische Öle für Haustiere verwenden, müssen Sie die Antworten auf einige wichtige Fragen kennen. Können Sie ätherische Öle bei Hunden, Katzen und anderen Haustieren auf die gleiche Weise anwenden, wie Sie sie bei sich selbst verwenden? Wie viel sollten Sie verwenden? Was ist der beste Weg, Öle für die äußerliche und innerliche Anwendung zu verabreichen?

Schauen Sie sich unsere schnelle und einfache Anleitung an und erhalten Sie Tipps und Informationen, die Ihre Fragen zu ätherischen Ölen für Hunde, Katzen und andere Tiere beantworten!


Grundlegende Richtlinien: Ätherische Öle und Haustiere

duftmedizin für tiereEs gibt einige allgemeine Tipps und Vorschläge, die Sie beachten sollten, wenn Sie ätherische Öle mit Ihren pelzigen Freunden teilen.

  • Verwenden Sie keine ätherischen Öle bei und um Katzen unter 10 Wochen alt, und vermeiden Sie die Verwendung von Ölen auf und um Welpen.
  • Tiere sind im Allgemeinen empfindlicher für ätherische Öle als Menschen. Es ist am besten, ätherische Öle stark zu verdünnen und sie in Maßen zu verwenden.
  • Jedes Tier ist anders. Beobachten Sie sorgfältig, wie Ihr Tier auf ätherische Öle reagiert. Verwenden Sie gesunden Menschenverstand und gutes Urteilsvermögen, während Sie verschiedene Methoden ausprobieren.
  • Achten Sie besonders darauf, keine ätherischen Öle in die Augen eines Tieres zu bekommen.
  • Wenn sie ein ätherisches Öl vernebeln, erlauben Sie Ihren Katzen immer Zugang zu Bereichen, in denen sie das diffundierte Öl vermeiden können.
  • Vermeiden Sie bei allen Tieren die Verwendung von Ölen mit hohem Phenolgehalt wie Oregano, Wintergrün, Gewürznelke, Bergbohnenkraut und Thymian. Dies ist besonders wichtig bei Katzen.
  • Bei Katzen und ätherischen Ölen ist besondere Vorsicht geboten. Vermeiden Sie die äußerliche Anwendung von Zitrusölen, die Verbreitung des Duftes um Katzen und die Einnahme durch Ihre Katze.

Ätherische Öle Akklimatisierung

Ihre Haustiere brauchen vielleicht etwas Zeit, um sich auf die neuen Düfte und Empfindungen ätherischer Öle einzustellen. Verwenden Sie diese Tipps, um Ihren Haustieren auf einfache und bequeme Weise ätherische Öle vorzustellen.

  • Tragen Sie den ganzen Tag über ätherische Öle, so dass Ihre Haustiere dem Duft ausgesetzt sind, wenn Sie sie halten, spielen oder auf der Couch kuscheln.
  • Vernebeln Sie ätherische Öle in Räumen, in denen sich Ihre Haustiere gerne entspannen. Denken Sie daran, dass Hunde dazu neigen, in einem Raum mit ihrem Besitzer zu bleiben, auch wenn etwas sie stört. Achten Sie genau auf Anzeichen von Irritationen – wie Jammern, Schnüffeln, Nervosität und übermäßiges Kratzen.
  • Tragen Sie ein ätherisches Öl auf Ihre Hände auf und lassen Sie Ihre Haustiere riechen, damit sie den Duft auf ihre eigene Art und Weise erkunden können.
  • Wenn Ihre Haustiere nervös oder resistent gegen ätherische Öle sind, versuchen Sie, ein Öl auf sich selbst aufzutragen und in der Nähe der Tiere für einige Minuten zu bleiben, damit sie sich an das Aroma gewöhnen können.

V-6 Pflanzenölkomplex – Verdünnung für die äußerliche Anwendung

haustiereDie Größe Ihres Tieres beeinflusst die Menge an Öl, die Sie verwenden sollten und wie viel Sie für die äußerliche Anwendung verdünnen sollten.

  • Verwenden Sie für Katzen, kleine Hunde und andere kleinere Tiere ein Trägeröl, wie den V-6™ Pflanzenölkomplex, um das ätherische Öl vor der Anwendung zu verdünnen. Wir schlagen ein Verhältnis von 4: 1 von Trägeröl zu ätherischem Öl vor.
  • Wenn Sie ätherische Öle bei mittelgroßen Tieren – wie großen Hunden – verwenden, verdünnen Sie 3: 1 Trägeröl zu ätherischem Öl.
  • Bei sehr großen Tieren – einschließlich Pferden und Rindern – beginnen Sie mit einer 1: 1-Verdünnung.

Äußerliche Anwendung

Sobald Ihre Haustiere an ätherische Öle gewöhnt sind, werden sie die äußerliche Anwendung besser tolerieren. Behalten Sie diese Tipps im Hinterkopf, während Sie mit ätherischen Ölen experimentieren.

Animal Scents® Salbe

  • Wir empfehlen das Auftragen auf die Pfoten für Hunde und Katzen und auf die Wirbelsäule und Flanken für Tiere mit Hufen.
  • Für die einfache und bequeme Anwendung, reiben Sie Öle zwischen Ihren eigenen Händen und wenden Sie es an, indem Sie das Tier streicheln.
  • Zur leichteren Anwendung in großen oder schwer zugänglichen Bereichen mischen Sie ätherische Öle mit V-6™ oder mit Wasser in einer Sprühflasche.
  • Verwenden Sie Animal Scents® Salbe, um Bereiche zu versiegeln und zu schützen, in denen ätherische Öle aufgetragen wurden.

Innerliche Anwendung

hausstiereTiere können ätherische Öle zu sich nehmen, aber Sie müssen einige allgemeine Regeln beachten, bevor Sie eine mit Öl angereicherte Mahlzeit für Ihre Haustiere servieren.

  • Wir empfehlen, einen Tierarzt zu konsultieren, bevor Sie Ihren Haustieren Öle verabreichen. Sie sollten nicht versuchen, Öle mit Lebensmitteln zu mischen, außer wenn Sie von einem Tierarzt dazu aufgefordert werden.
  • Wenn Sie sich entscheiden, ätherische Öle mit der Nahrung Ihrer Haustiere zu mischen, beachten Sie, dass der Geruch die Nahrung für die Haustiere unerwünscht machen kann; dies gilt insbesondere für Katzen.
  • Wenn Sie Öle auf die Pfoten Ihrer Haustiere auftragen, werden die Tiere wahrscheinlich etwas von diesem ätherischen Öl lecken. Stellen Sie sicher, dass Sie stark verdünnen, dann ist die Menge, die Ihr Haustier leckt, minimal.
  • Zwingen Sie Ihre Haustiere niemals dazu, ätherische Öle oder Lebensmittel mit ätherischen Ölen zu essen.

Ergänzende Produkte

Young Living™ bietet auch eine vollständige Palette an tierspezifischen Produkten an, einschließlich ätherischer Ölmischungen, die nur für Tiere formuliert sind, Katzenfutter, Zahnpasta-Kauartikel und Animal Scents® Shampoo.

Finden Sie heraus was Ihre Haustiere lieben!

 

haustiere

 


Das Ätherische Öle Grundsatzwerk für Ihre Haustiere

Duftmedizin für Tiere

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.